Wir starten wieder, ensprechend den Regeln, Samstags mit dem Training.

  

Sportschütze des MSV Lübstorf e.V. bei der Deutschen Meisterschaft in Garching-Hochbrück dabei (München)

Am 29.08.2015 um 22:30 Uhr ging die lange Reise Richtung München los. Unsere Schützenbrüder Kurt Martens und Volker Braun, beide Mitglieder des MSV Lübstorf e.V., waren mit dem Team aus Mecklenburg-Vorpommern im Hotel Kastanienhof in Erding untergebracht. Kaum hatten sie ihre Zimmer bezogen, da ging es auch gleich weiter zum Wettkampfort. Garching-Hochbrück als Olympiastützpunkt ist die weltweit größte zivil genutzte Schießanlage. Es gab eine Menge zu sehen für unsere Jungs vom Lande… die vielen Schießstände der unterschiedlichen Disziplinen, die Vertreter der verschiedenen Schießsportfirmen mit ihren Angeboten. All das hinterließ einen großen Eindruck bei den Beiden, aber zum Verschnaufen blieb keine Zeit, denn schon musste Kurt zur Waffen- und Bekleidungskontrolle. Hier gab es ein kleines Problem mit seinem Federbock, aber der zuständige Kampfrichter hatte eine schnelle Lösung parat. Letztlich stand noch die verbandsärztliche Untersuchung für körperhinderte Schützen, die sogenannte Klassifizierung, an und ein langer Tag neigte sich dem Ende.

Am nächsten Tag, gleich nach dem Frühstück, fuhren unsere Schützenbrüder wieder nach Garching, denn man wollte ja auch was sehen von der großen weiten Welt, bevor es dann, um 15:30 Uhr, ernst wurde für Kurt. Der Wettkampf begann - 60 Schuss in 75 Minuten vom Federbock mit dem Luftgewehr als Körperbehinderter. Im Bereich Behindertensportschießen gibt es zwei Klassen, einmal mit Hilfsmittel (Federbock, Rollstuhl) und dann ohne Hilfsmittel. Alle Schützen, ob jung oder alt, Frau oder Mann, starten in derselben für sie zugewiesenen Behindertenklasse. Spitzen- und Breitensportler zusammen.

 Kurt DM 2015

Sowohl Kurt als auch der mitgereiste Volker waren sehr aufgeregt. Bei einer Deutschen Meisterschaft ist man schließlich nicht alle Tage. Kurt erreichte bei 115 Startern dann einen 74. Platz, mit dem er mehr als zufrieden war. Tagesbestergebnis waren beachtliche 597 von 600 möglichen Ringen!, da auch die Nationalkader in Kurt seiner Klasse antraten.

 Volker Kurt

 Für unsere beiden Schützen war es ein beeindruckendes Erlebnis. Sie sagten, dass sie sich gefreut haben, die Deutsche Meisterschaft in München miterleben zu dürfen. Es war spannend und sehr interessant. Die beiden sind sich einig: „Sollten wir uns 2016 qualifizieren, sind wir auf jedem Fall gern mit dabei.“

Text & Bild : Volker Braun